Website Ranking verbessern: Es geht um mehr als Keywords

Share on linkedin
Share on twitter
Share on facebook
Share on xing
Share on whatsapp
Wolfgang Müller

Wolfgang Müller

Ich blicke auf meine ersten Jahre als selbstständiger Experte für Suchmaschinenoptimierung und Content Marketing zurück. Hier erkläre ich kurz, welche Strategien ich für SEO als relevant einstufe – als Einstiegshilfe für alle Unternehmen, die ihr Website Ranking verbessern möchten. Einen Fokus lege ich auf die Frage, welchen Stellenwert Keywords für die SEO-Optimierung heute einnehmen.

Der Hintergrund ist: Die Suchmaschine Google hat sich in den vergangenen Jahren stark entwickelt. Um relevant zu bleiben, musste sich das Such-System weiter an das Nutzerverhalten anpassen und dafür Technologien entwickeln. Website-Betreiber müssen davon ausgehen: Die relevante Zielgruppe sucht unter Umständen sehr variantenreich.

In Vorbereitung zu diesem Artikel stellte ich beispielsweise fest: Nutzer suchen zum Teil sehr offen nach Begriffen wie „Website Ranking verbessern“, aber auch spezifischer rund um Fragen wie „Wie rankt mein Keyword?“. Vielfach werden passend zu diesem Thema ganze Fragen eingetippt oder eingesprochen.

Google Updates schaffen neue Regeln für das SEO Spiel

Um einer solchen Vielfalt der Suchanfragen Herr zu begegnen, hat Google seinen Algorithmus im Lauf der Jahre immer weiter verfeinert. Die wichtigsten Updates in dieser Richtung haben Namen erhalten, wie etwa Hummingbird (2013) oder BERT von 2019. Derzeit (Stand: August 2022) ist wieder ein größeres Google-Update in der Ausrollphase: Das Helpful Content Update.

Diese Neuerungen versetzen die Suchmaschine besser in die Lage, längere Suchphrasen inklusive der Füllworter immer besser zu verstehen und relevante Ergebnisse genau passend zur Intention des Suchenden abzubilden. Kurz gesagt: Viele der von Google neu eingeführten Technologien, wie auch das verbesserte Natural Language Processing (NLP), dienen dazu, sogenannte “Long Tail” Suchen zu behandeln

Diese Fortschritte der Suchmaschine verändern die Art, wie Sie Ihr Website Ranking verbessern können. Vereinfacht gesagt: An die Stelle von Keyword-Optimierung treten vor allem zwei Dinge: Die technische und strukturelle Website-Optimierung sowie die Optimierung für ganze Themenkomplexe statt für einzelne Keywords. Das bedeutet: Das gute Ranking für ein sehr umkämpftes, häufiger gesuchtes und kürzeres Keyword (für mich persönlich relevant wäre zum Beispiel das Keyword: “SEO Workshop”) gibt es nicht geschenkt, sondern nur noch als Ergebnis einer ganzheitlichen Optimierung.

Long Tail Informationen stärken die Kernthemen der Seite

Tatsächlich ist einer der Beweggründe für diesen Artikel die Möglichkeit, damit meine Kompetenz als Leiter für einen Workshop in München und der Region in den Vordergrund zu stellen, den Sie über das Kontaktformular für Ihr Unternehmen anfragen können. Gleichzeitig möchte ich Ihnen dabei helfen, die Leistungen eines SEO-Experten besser kritisch einschätzen zu können:

Wer Ihnen heute noch schnelle Rankings für Top-Suchbegriffe durch wenige, einfache Änderungen auf Ihrer Website verspricht, dem sollten Sie aus meiner Sicht misstrauen.

(Wolfgang Müller, SEO- und Content-Marketing Experte, DOCTOR HUB)

Hier mein Tipp: Fallen Sie nicht auf fadenscheinige SEO-Angebote herein, die in Ihrem Email Postfach landen! Vergleichen Sie alleine schon die Mühe dieser Kurzmail-Versender mit der Mühe, die es bedeutet, einen durchdachten Inhalt auf die Beine zu stellen.

Manchmal ist sogar ein Relaunch die beste Option

Und manchmal ist es sogar mit der Ausgestaltung der Inhalte auf der eigenen Webseite und der Ausweitung der Kernthemen um Long-Tail-Topics nicht mehr getan. Wenn die Technik der Seite, vor allem die mobile Darstellung und Geschwindigkeit, nicht mehr passt und die Informationsarchitektur nicht mehr das vorhandene Leistungsangebot abbilden kann – dann ist es an der Zeit, alles neu zu machen.

Zwei solche Fälle gehörten für mich zu den herausragenden Projekten der vergangenen Jahre: Ich initiierte und begleitete die Webseiten-Neustarts (sog. Relaunches) eines Industrie-PC-Spezialisten sowie einer Chirurgie-Facharztpraxis. In beiden Fällen herrschte zunächst Staunen: “Wir dachten, ein SEO optimiert unsere Keywords, warum denken wir jetzt über eine neue Seite nach?” Über sorgfältige Analysen und Konzeptionsarbeit bin ich gemeinsam mit meinen Kunden im Fall der eingangs genannten Webseiten zu dem Schluss gekommen, dass der Relaunch die einzig richtige Maßnahme ist.

Eine Content Strategie ordnet Themen und Keywords

Der Relaunch des Chirurgie-Portals zeigte bereits früh feststellbare Erfolge: Die Website Rankings für relevante Keywords konnten stabilisiert oder verbessert, der SEO-Traffic gesteigert werden. Um noch mehr Sichtbarkeit aufzubauen, kommt nun der gezielte Aufbau von Content infrage. Dazu ist es nötig, eine Content Marketing Strategie aufzustellen mit dem Ziel, mehr interessierte Nutzer auf die wichtigsten Angebote zu ziehen. Eine Content Strategie schafft hierbei den Überblick und die Grundordnung, der die Autoren folgen können.

Wenn es sich wie im geschilderten Fall um medizinische Inhalte handelt, spielen Expertise, Autorität und Vertrauenswürdigkeit (engl.: E-A-T für Expertise, Authoritativeness und Trustworthiness) eine besondere Rolle. Google hatte hierzu bereits im Jahr 2018 entsprechende Updates in den Algorithmus eingefügt und damit schlechten Webseiten im Gesundheits- und Finanzsektor den Kampf angesagt.

Tipp: Sie sind beispielsweise Arzt, ein Handwerksbetrieb oder ein spezialisierter Dienstleister und betreiben eine Webseite? Es ist eine gute Zeit, um entweder das Texten für das Web selbst zu lernen oder eng mit einem guten Texter zusammenzuarbeiten. So können Sie mehr potenzielle Kunden im Netz ansprechen und sich als Autorität gegenüber Nutzern und Suchmaschinen einen Namen verschaffen. Nehmen Sie bei Interesse gerne Kontakt auf!

Website Ranking verbessern: Weit mehr als Keyword-Optimierung

Uns damit zum Fazit: Wie Sie sehen, ist die Antwort auf die Frage, ob SEO noch Keywords braucht, kein klares Ja oder Nein. Wer heute das Website Ranking verbessern will, muss Zielgruppen-Analysen mit einer Content Marketing Strategie verknüpfen, seine wichtigsten Keywords analysieren und Themenwelten und Konzepte darum herum aufbauen.

Gerade in Branchen, in denen das Kundenvertrauen eine herausragende Rolle spielt, ist es wichtig, die Autorität klar zu zeigen und hochwertigen Content aufzubauen. Der Lohn ist eine deutlich breitere Sichtbarkeit für das Portal insgesamt und mehr potenzielle Kunden, die Monat für Monat zusammenkommen.

Wo ist Ihr SEO-Problem, das Sie mit einer Spezialagentur lösen möchten? Nehmen Sie gerne Kontakt auf, eine kurze telefonische Ersteinschätzung ist kostenlos.

doctorhub_symbol

Weitere Beiträge